Teams
1294
Seitenvorlagen-Standard, Seite, Seiten-ID-1294, Bridge-Core-2.0.9, Cookies-nicht gesetzt, translatepress-de_DE, ajax_fade, page_not_loaded ,, transparent_content, qode-child-theme-ver-1.0.0 , qode-theme-ver-19.6, qode-theme-bridge, wpb-js-composer js-comp-ver-6.1, vc_responsive
 

Teams

SICOPOINT

SICOPOINT, ein einfaches System zur Integration in Produktionslinien und Prozesssteuerungen. Der Markierungsmodus ist die Projektion eines farbigen Punktes. Dieses System ist praktisch und sicher.
Das Installation Aufgrund seiner Einfachheit und nahezu wartungsfreien Wartung sind nur sehr geringe Anstrengungen und Investitionen erforderlich, sodass die Amortisation sehr schnell erfolgt.
Er Farbpatrone Es ist während des Produktionsprozesses leicht austauschbar. Die Standardfarbpalette kann auf die Bedürfnisse jedes Kunden erweitert werden.

Die Größe der Farbmarkierung mit der SICOPOINT 9000-Kennzeichnung hängt von folgenden Faktoren ab:

Entfernung zum Objekt

Der empfohlene Abstand zum zu markierenden Objekt beträgt ca. 15-20 mm. Dieser Abstand garantiert optimale Ergebnisse.
Wenn der Abstand 25 mm überschreitet, nimmt die Farbintensität ab, insbesondere wenn die Farbpatrone fast leer ist.

Einbaulage

Die besten Ergebnisse werden erzielt, wenn sich das Markierungswerkzeug SICOPOINT 9000 in der horizontalen Position befindet. Wenn eine bestimmte Neigung nicht vermieden werden kann, sollte der Winkel mit der Düse nach unten nicht größer als 45 ° sein.

Vermeiden Sie die vertikale Montage der Patrone mit einer nach unten geneigten Düse. Es besteht die Gefahr, dass sich zu viel Farbe auf dem Patronenfilz ansammelt, wodurch nach einer langen Wartezeit die erste Beschriftung übergroß wird.

Vermeiden Sie in jedem Fall die vertikale Montage der Patrone bei nach oben geneigter Düse. Der korrekte Betrieb der Patrone in dieser Position kann nicht garantiert werden.

Wenn es keine andere Option als vertikal gibt und die Düse nach oben oder unten geneigt ist, empfehlen wir, die Patrone mit begrenzten Verlängerungen (Länge 200 mm) in horizontaler Position zu montieren.

Durch die Verwendung von Erweiterungen wird die Anzahl der Etiketten pro Patrone verringert.

Pulslänge beschriften

Die Länge des Luftimpulses für die Markierung bestimmt im Wesentlichen den Durchmesser des Farbpunkts sowie die Anzahl möglicher Markierungen pro Patrone.

Unsere Erfahrungen mit verschiedenen Herstellern von Schraubsystemen haben gezeigt, dass in einigen Fällen erhebliche Schwingungen mit den Pulslängen und damit mit den Markierungsergebnissen auftreten.

Der Programmieraufwand, dh das Einstellen einer Signallänge für das SICOPOINT 9000-Kennzeichnungssystem in den vorhandenen Steuerelementen, ist häufig sehr hoch.

Um die Kosten für die Einstellung des SICOPOINT 9000-Kennzeichnungssystems auf ein Minimum zu reduzieren, empfehlen wir Ihnen, unser Timer-Element VARIO PULSE zu verwenden.

Der Timer hat eine Linearität von +/- 1%

Die Zeitsteuerung kann entweder durch ein Spannungssignal von 24 V / AC oder durch ein potentiell freies Signal erfolgen. Um den Timer mit einem potentialfreien Signal zu steuern, muss der Timer mit einer konstanten Spannung von 220 V / AC versorgt werden. Die Patrone befindet sich in horizontaler Position mit begrenzten Verlängerungen (Länge 200 mm).

Der Vorteil des externen VARIO PULSE Timers liegt in der einfachen Einstellung und damit in der Einstellung der Größe des Farbpunktes.

Das Wartungspersonal hat kein Problem mit der einfachen Hilfe eines Potentiometers direkt am Timer.

Die Vorteile des VARIO PULSE-Timers liegen in seiner einfachen Handhabung und hohen Flexibilität sowie in der Vermeidung hoher Kosten für die Programmierung der Steuerungen.

Ventil verwendet

Wir empfehlen den speziell entwickelten Ventilkasten für SICOPOINT 9000. Dies garantiert die höchstmögliche Wirksamkeit.

Bei Verwendung eines anderen Ventils muss sichergestellt sein, dass es sich um ein Schnellbelüftungsventil mit einer Durchflussrate von 850 I / mn bei 6 bar Betriebsdruck handelt.

Wenn kein Schnellentlüftungsventil verwendet wird, besteht die Gefahr einer „zusätzlichen Kennzeichnung“, dh die Punktgrößen verursachen starke Schwingungen.

Die Ventilbox SICOPOINT 9000 kann optional mit dem in Punkt 3 beschriebenen Timer bezogen werden.

Ventilschlauchlänge

Die Länge des Rohres sollte so kurz wie möglich sein, auf keinen Fall mehr als 2 m. Wenn ein zu langer Kanal verwendet wird, kann sich Luft im Schlauch ansammeln, wobei die Gefahr einer zusätzlichen Kennzeichnung besteht.

Die Impulszeit wird an die Länge des Schlauchs angepasst.

Luftdruck

Der optimale Betriebsdruck für die SICOPOINT 9000-Farbkennzeichnung beträgt 5-7 bar.

Wenn der Druck zu niedrig ist, wird die gewünschte Farbintensität nicht erhalten. Wenn der Druck ansonsten zu hoch ist, wird die Anzahl der Etiketten pro Patrone reduziert.

Düse verwendet ed, Verlängerung

Die Originaldüsen (Standard- und Verlängerungsdüsen) sollten auf keinen Fall modifiziert werden, da dies den Betrieb des Farbkennzeichnungssystems verringern / eliminieren würde.

Bei Verwendung von Erweiterungen hängt die Wirksamkeit von der Länge ab.

Je mehr Erweiterungen, desto effizienter.

Farbe verwendet

SICOPOINT 9000-Farben sind Farben, die speziell für das System entwickelt wurden. Sonderfarben auf Anfrage.
Der Standardfarbraum ist:

  • Gelb
  • Blau
  • Weiß
  • rot
  • Grün
  • Orange